Skip to content

Leberchirurgie und Gallenwegschirurgie

Die Leberchirurgie war eigentlicher Ausbildungsschwerpunkt in den Berliner Jahren von Dr. Ruedi Steffen mit weit über 100 Lebertransplantationen (nicht mehr im Spektrum) und noch mehr Leberteilresektionen.

Leberchirurgie

  • Im Bereich der Leberchirurgie aktuell etwa 20-30 Eingriffe pro Jahr
  • Segmentresektionen mit laparoskopischem Zugang
  • Routinemässiger Einsatz der minimal invasiven Technik, falls geeignet

Gallenwegschirurgie

Hierzu gehört die normale Gallenblasenentfernung zur täglichen Routine. Diese wird fast ausnahmslos laparoskopisch (Schlüsselloch-Chirurgie) durchgeführt. Der stationäre Aufenthalt ist in der Regel 1-2 Nächte.

Möglichkeiten in der Leberchirurgie

Betroffene Patienten sollten darauf achten, dass der Entscheid darüber, ob ein Lebertumor operiert werden kann oder soll durch einen in der Leberchirurgie erfahrenen Operateur beurteilt wird!

«Ein Leberchirurg entscheidet nicht danach, was aus der Leber entfernt werden kann, sonder vielmehr danach, was erhalten bleiben kann respektive muss.»

PD Dr. Ruedi Steffen

Sollten Sie oder ein Angehöriger selbst betroffen und unsicher sein, kann er uns die Befunde, bzw. die CD mit den Bildern, mit allfällig vorhandenen Krankenakten zur Beurteilung zukommen lassen.

EINFACH ERKLÄRT

Filmberichte & Vorträge über Saures Aufstossen, Speisenröhrenkrebs, Nachsorge und weiteren medizinischen Themen.

Online-Referat: «REFLUX ALS RISIKOFAKTOR FÜR SPEISERÖHRENKREBS»
Mittwoch, 23. März 2022, 18.00 – 19.00 Uhr
 (kostenlos)
Eine chronische nicht behandelte Refluxerkrankung ist ein Risikofaktor für Speiseröhrenkrebs. Dr. med. Jörg Zehetner erklärt in seinem Vortrag die Zusammenhänge und wie Reflux behandelt werden kann.
Anmeldung an info@krebsligabern.ch bis 18. März 2022

Anmeldung